Ressourcen sparen

Meine Ausrüstung für Indien ist so langsam vollständig

Gestern haben wir bei den Schwiegereltern in Spe Weihnachten gefeiert und reich beschenkt.

Ich weiss zwar nicht wie ich das verdient habe, aber ich habe von den Schwiegereltern einen Reiserucksack bekommen (als Weihnachts-, Oster-, und Geburtstagsgeschenk). Einen “Symbium Access 70+10” Trekkingrucksack von Quechua/Decathlon. Damit kann ich 80L Gepäck bequem durch Indien und einiges an Mitbringseln nach Deutschland schleppen.

Von meinem Schwager in Spe habe ich eine 1L Sigg Aluflasche mit verdammt Stylischem Aufdruck bekommen “SIMPLY ECO LOGICAL“.

Die Flasche habe ich gestern dann gleich mit einem selbst gekauften Ausrüstungsteil getestet – Micropur Forte Wasserentkeimungstabletten – brrr ekeliger Chlorgeschmack wie in Japan aber da gewöhnt man sich dran.

Ein weiterer Ausrüstungsgegenstand ist meine neue Stirnlampe Petzl Tikka Plus² der Nachfolger für meine leider defekte uralt Stirnlampe.

2 Neue Akkus für meine Kamera (Sigma DP1s) runden die Neuanschaffungen ab.

Vielen Dank an ALLE die mich bei meiner Reise unterstützen.

Farewell!

Advertisements
Categories: Allgemein, Auslandssemester Indien, Fotografie, Reisen, Ressourcen sparen | Tags: , , , , , , | 1 Comment

“Energiesparlampen”, Glühbirnen und LEDs

Eins vorweg, bis vor kurzem war ich ein großer Befürworter von Energiesparlampen (kompakt-Leuchtstoffröhren).

>50% Energieersparniss zu Glühbirnen sind doch was tolles! Oder nicht?

In letzter Zeit kommt das Quecksilber in den Energiesparlampen immer mehr in die öffentliche Wahrnehmung, Ein sehr gefährliches Nervengift.

Eine Zerbrochene Energiesparlampe stellt eine akute Gefahr für die Gesundheit – speziell von Kindern – dar und die Entsorgung ist genau wie bei der Atomenergie ein bisher nicht gelöstes Problem.

Wir haben für uns beschlossen, keine Energiesparlampen und (normale-)Leuchtsroffröhren mehr zu kaufen.

Nachdem uns vor etwa 2 Wochen das Flurlicht kaputt gegangen ist (50Watt Halogen E27) haben wir unsere erste LED”Birne” gekauft.

Der Anschaffungspreis ist im Vergleich noch sehr hoch, wir haben für eine “Philips LED mit 4Watt, 330LumenMeter (entspricht angeblich einer 30Watt Glühbirne) mit E27 Sockel 9,99€ bei Obi bezahlt (müsste die hier sein).

Das Licht ist wesentlich angenehmer als das einer ESL und geht sofort an ohne Vorwärmzeit…

Auch LEDs werden nicht ideal sein, aber mit weniger Giftstoffen und geringerem Stromverbrauch allemal besser als die Kompakt-Leuchtstoffröhren.

Ich empfehle jedem den Film “Bulp Fiction” (gibt es komplett auf Youtube)

httpv://www.youtube.com/watch?v=80QO9PwqlL0

Farewell!

Categories: Allgemein, Ärger, Politik, Ressourcen sparen, Technik, Uncategorized, Wohnung | Tags: , , , , , | Leave a comment

I have a dream – WiFi Informationsplatform – Solar-powered

Seltsamer Titel, gebe ich ja zu… aber keine Sorge ich erkläre mich:

Ich überlege schon eine ganze weile ein Freifunknetz aufzumachen … momentan fehlt es mir an der Hardware – das lässt sich evtl. lösen, immerhin arbeite ich bei einem Hersteller von Netzwerkgeräten.

Aber das bringt nix wenn das Internet tot ist oder meine SystemapokalypsePhantasien wahr werden.

Was wäre(n) ich(wir) ohne Wikipedia und co? Wie würden wir unsere eigene kleine Wasseraufbereitungsanlage bauen ohne eine DIY-Anleitung aus dem WWW?

eine kleine stand-alone Kiste, am besten solarbetrieben mit kleinem Rechner, Festplatte und viel W-Lan könnte hier Abhilfe schaffen.

Auf die Kiste müsste ein Webserver mit einer Lokalen Kopie der Wikipedia, am besten in Deutsch und Englisch, Nur die Bilder brauchen viel Platz (nur en schon knapp 500GB Anleitung für die Bilder).

Dazu dann noch mirror von Zivilschutzinfos, Survival-Seiten, Pflanzkalender, Wetterdaten, eine Forumsplattform alla Piratebox und was einem sonst noch einfällt.

Nen passenden Rechner der Sehr Stromsparend ist habe ich (altes Netbook mit Via-C7 1GHZ ~10Watt Leistungsaufname) dazu eine externe Festplatte, je nachdem ob Wikipedia mit Bilder… und ein starker W-Lan Router.
Nur Die Kriesenfeste Stromversorgung habe ich nicht, und da momentan auch kein Geld zu.

Ich denke ich werde die tage mal einen Linuxserver aufsetzen und da ein bissel mit spielen. Wenn jemand Interesse hat, meldet euch, mache sowas ungerne alleine.

Farewell

Categories: Allgemein, Basteleien, Internet, Netzwerke, Ressourcen sparen, Software, Technik | Tags: , , , | 1 Comment

ich sollte vielleicht doch umschulen

und zwar zum Design-Taschen-Schneider.

Michèle hat vorhin einer ihrer Obis genäht und da habe ich kurzer Hand mal schnell für 2 Stunden die Nähmaschine okkupiert.

Ich wollte schon die ganze Zeit eine “Männer-Handtasche” bzw. eine Umhängetasche und habe mir ohne je zuvor an einer Nähmaschine gesessen zu haben einen Messanger-Bag genäht.

gut, ich hatte ein wenig Beratung von meinem Schatz, aber ich habe fast alles selbst gemacht.

Die Stoffe sind Reste eines alten Vorhangs. Den Stoff ahbe ich doppelt genommen und zwichen drinn ist Futter-Flies. Der Träger ist ein alter Jeans-Gürtel von Michèle.

Alles also Recycling!

Das ganze war vor allem eine Generalprobe, ich habe mir heute endlich einen Tablet-PC bestellt. (Wo hat der Junge das Geld her, nachdem er gerade in Japa war???? -> Das Geld stammt aus dem Japan-Budget, ich hatte eigentlich vor mir ein Tablet in Japan, dem Land der Technik zu kaufen. Der Starke Yen bzw. schwache Euro hat das aber vereitelt)

Für das Tablet (Archos 80 G9) gibt es noch keine bezahlbaren Taschen also werde ich mir eine Tablet-Tasche selbst nähen. SELBST IST DER MANN!!!

Auch zu dem Podcast Alternativlos! 18 – zum Thema”Oil-peak und Weltuntergang” passt das ganz gut. Jeder sollte Dinge können, die einem helfen wenn man nicht mehr einfach so alles aus China bestellen kann und die Ressourcen knapp werden.

so, zurück ins Funkhaus

Categories: Basteleien, Ressourcen sparen | Tags: , , , , , , , , , | 1 Comment

G4 LED Leuchtmittel – billig=Schrott?

wie schon öfter geschrieben, versuchen wir möglichst Energie zu sparen.

Wir haben in allen Schraubfassungen ESL (Energiesparlampen), die sind allerdings wegen des Quecksilbers auch sehr umstritten.

Wir haben aber auch ein paar Halogen-Lampen, mit 12V-Trafos und G4 Stecksockel.

  • 50W in der Esszimmer-Lampe
  • 2x40W im Strahler Küche Esszimmer
  • 20W??? in meiner Schreibtischlampe

Ich habe vor zwei Wochen dann auf ebay günstige billige LED-Lampen bestellt die gestern gekommen sind:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=320677901492&ssPageName=STRK:MEWNX:IT#ht_1825wt_907

UPS, Hab das Bild vergessen, wird nachgereicht!

je Leuchtmittel 26 warm weiße LED’s.

Die Lampen Flacken richtig dolle, ich denke, die werden einen Brückengleichrichter drinne haben, aber die Spannung nicht glätten.

In der Esszimmer-Lampe leuchtet sie nur kurz auf, ich denke der Trafo hat eine Lastüberwachung und die LEDs ziehen zu wehnig.

Für den Strahler sind sie nicht hell genug und bei der Schreibtischlampe bin ich mir noch nicht sicher.

Hmm, Fürs Auto (Innenraumeleuchtung…) vielleicht brauchbar, weil da eine Gleichspannung vorhanden ist, für einen normalen Halogentrafo nicht zu gebrauchen.

Ich meine o.k., die Strahler in der Küche nutzen wir nur sehr selten, meine Schreibtischlampe brauche ich auch selten, da mein Schreibtisch am Fenster steht und die Esszimmerlampe wird dank der Aquarien auch nur beim Abendessen oder so eingeschaltet.

Schade ist es trotzdem, ich hätte gerne moderne LED-Technik zur Beleuchtung gehabt (Unsere Wohnzimmer-Lampe die ich mal aus Nordheim holen sollte hat LED’s!)

so long

 

P.S.: zum Thema Resourcen sparen:
http://www.wut-allein-reicht-nicht.de/do-it-yourself-liste/

Categories: Ressourcen sparen, Wohnung | Tags: , , , | Leave a comment

Wer ist der Dominate, wer der Devote?

NEIN, nicht was ihr wieder denkt^^

Habe mir heute für ein schweine Geld ne Master-Slave steckdose für die NAS gekauft.

Ich kann die NAS per ssh oder WEB-Interface runterfahren, aber die Festplatten sind externe USB-Platten die dann ggf. die ganze Nacht laufen würden… also eher suboptimal.

Jetzt hängt die NAS an der “Master”-Steckdose und die Platten an den Slaves, wenn ich die NAS runterfahre werden die Platten vom Strom getrennt.

Sehr praktisch und Strom sparend.

ES LEBE DIE FAULHEIT!

stay connected

Categories: Netzwerke, Ressourcen sparen | Tags: , , , , , | Leave a comment

Create a free website or blog at WordPress.com.