Politik

Kochi, Stadt im Süden

Am Freitag Abend ging es Los mit Zug 12623 von Katpadi (Vellore, Tamil Nadu) nach Ernakulam (Kochi, Kerala). Ich bin zusammen mit Sachin, einem Kommilitonen unterwegs gewesen, seine Mutter hat alles für uns gebucht, er ist da nicht zu in der Lage. Wir hatten die 2. teuerste Klasse Klasse 3A, klimatisiertes Schlafabteil, Die Klima Anlage scheint aber aus gewesen zu sein^^. Nach etwa 9 Stunden ohne Schlaf (meine erste fahrt in dar indischen Bahn, meine erste Fahrt im Schlafwagen…..) sind wir dann in Kochi angekommen und mit einer Auto-Rikscha zu unserem Guest-House gefahren. Nach einiger Zeit kam dann ein Wagen für uns. Sachins Vater ist eine ziemlich wichtige Person in der indischen Innen- und Außenpolitik und solch eine Stellung bringt wohl so einige Vorzüge mit sich.

Wir haben einen Wagen vom Finanzministerium incl. Fahrer zur Verfügung gestellt bekommen, einen 2005er Ambassador.

SDIM0125.JPG_philipp-guerth

Wir haben eine Speedrun durch die Stadt gemacht, von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit.

Leider wurde ich etwas gehetzt und konnte kaum stehen bleiben um Fotos zu machen.

wir waren:

  • Im Judenviertel, Touristenfalle ohne gleichen, die Synagoge war leider geschlossen
  • Jainistischer Tempel
    SDIM0100.JPG_philipp-guerth

    man beachte Regel 4 (klick zum große Version)

    man beachte Regel 4 (klick zum große Version)

     

  • Dann gings zur St. Francis Church, eine Kirche aus dem 16. Jahrhundert in dar Vasco da Gama beerdigt ist.
    Die Kirche ist direkt am Strand.
    SDIM0106.JPG_philipp-guerth
  • Dann Haben wir uns am Strand umgesehen und den schlechtesten Kaffee meines Lebens getrunken.
    Strand, Müll und chinesische Fischernetze

    Strand, Müll und chinesische Fischernetze

    im Ragga-Cafe

    im Ragga-Cafe

     

  • Mit einer kleinen Fähre ging es dann über das Wasser auf die andere Seite der Stadt, 3km auf dem Wasser oder 14km durch Verkerschaos.
    SDIM0124.JPG_philipp-guerth SDIM0130.JPG_philipp-guerth
  • Zu Mittag, erstes Essen des Tages, waren wir im Jandoor Resturant essen.
    der beste Veg Reis den ich bisher hatte.

    der beste Veg Reis den ich bisher hatte.

     

  • Dann wollten wir uns den Dutch Palace anschauen, der ist aber mittlerweile ein Hotel und da kamen wir nicht rein.
  • Nach der Enttäuschung am Palast, sind wir aus der Stadt raus gefahren, zu einem Anwesen von Sachins Familie.
    Hier wird Gummi für Autoreifen gewonnen. Die Familie ist groß im Reifengeschäft. Sachins Vater ist im Aufsichtsrat bei Apollo Tires und denen wiederum gehört Vredestein. (Ihr habt ja keine Ahnung wie oft ich das jetzt schon gehört habe^^)
    SDIM0144.JPG_philipp-guerth
  • Nach dem Ausflug aufs Land haben wir uns zur Oberon Mall fahren lassen. Hier haben wir ein bisschen Schaufenster gekuckt und dann Gegessen. Wir wollten ins Kino gehen, also hat mein Begleiter Karten fürs Kino besorgt (für 11Uhr, es war gerade mal 7). Also mussten Wir ein wenig Zeit totschlagen. Da mir Sachin total auf die Nerven ging habe ich mich für ne weile abgeseilt, bin draußen 2 Stunden spazieren gegangen und habe dann bei einer kalten Pepsi ein paar Postkarten geschrieben. Der Film war aber echt klasse The Last Stand mit Arnold Schwarzenegger.
  • Mit der Rikscha gings zurück ins Gästehaus und ab in die Mupfel.

 

Am Sonntag kamen dann Sachins Eltern und wir sind zusammen zur Kochi Muziris Biennale gefahren. Leider sind das Kunstbanausen und wir sind da nur durchgerannt. Dadurch das wir Sachins Vater begleitet haben, wurden wir von den zwei Obermackern der Biennale herumgefüht und wenn wir nicht so durch gerannt wären, hätte das echt Spaß machen können.

SDIM0161.JPG_philipp-guerth

Fürs Fotografieren hatte ich leider auch keine Zeit, daher sind die wenigen Bilder die ich gemacht habe nicht wirklich was geworden.

Dann gings mit dem Blaulichtauto weiter zum Mittagessen in ein 3Sterne Hotel.

Blaulicht heist hier aber nicht Wegerecht. Der einzige Vorteil ist, das an von Polizisten geregelten Kreutzungen alles etwas schneller geht.

Blaulicht heist hier aber nicht Wegerecht. Der einzige Vorteil ist, das an von Polizisten geregelten Kreuzungen alles etwas schneller geht.

Und dann kam der Tiefpunkt des Ausflugs, Sachins Vater hat in Anwesenheit des Finanzministers, anderer VIPs und zig Kameras sein neistes Buch vorgestellt. Leider haben die alle Malayalam gesprochen und ich habe 3 Stunden lang kein Wort verstanden.

Naja, nach dem Abendessen gings dann zurück zum Bahnhof.

Mit Zug 12696 im Sleeper ohne Klimaanlage 10 Stunden durch die Nacht.

Vom Komfort war die Hinfart besser, da gab es nämlich Kissen und Laken, aber bei etwa dem halben Preis, kann man mit der normalen Sleeper Class durchaus leben. Zumindest ich kann das, mein Begleiter hat geflucht.

SDIM0168.JPG_philipp-guerth

Ich muss sagen, ich bin dankbar für die Gastfreundschaft und Großzügigkeit meiner Gastgeber, aber meine Art zu reisen ist das nicht. Meine nächsten Ausflüge werden improvisierter, günstiger, stressfreier und Bildreicher.

Die Unterschiede zwischen Arm und Reich sind in diesem Land so verdammt groß, Armut wird in der Oberschicht nicht wahrgenommen.

Vor allem mit dem Umgang von  “niederen Personen” komme ich nicht klar.

So, das wars von mir, ich muss in meine erste Vorlesung für den Tag, hätte definitiv mehr Schlaf vertragen können aber was solls.

Farewell!

Advertisements
Categories: Auslandssemester Indien, Küche und Essen, Politik, Reisen, Studium | 2 Comments

Kaum ist man mal nicht da zieht Deutschland in den Krieg?

Ich meine, das wir mit unseren Raketen die sowieso nicht treffen an der türkisch-syrischen Grenze stehen ist ja schon schlimm genug, warum jetzt auch noch Mali?

Keine Frage, die Situation in Mali ist beunruhigend, nicht wegen dem “immer näher kommenden Islamisten” Bullshit, sondern wegen der dortigen Bevölkerung. Bis Anfang 2012 war Mali ein halbwegs funktionierender demokratischer Staat, nun ein Land im (Bürger-)Krieg.

Wie kann die westliche Welt nun wieder so hirnlos sein und in diversen kleinen unkoordinierten Aktionen intervenieren?

Frankreich schickt Truppen, Deutschland will Hilfe leisten… Für was zum Teufel haben wir die UN? Warum werden nicht Blauhelme mit UN-Mandat in großer Truppenstärke ins Land geschickt? Ein handfestes Mandat, ohne Herumbomben ers einmal die Linien halten, dann die Aggressoren zurücktreiben und im Anschluss Peacekeeping, dafür und nur dafür haben wir die Möglichkeit eine UN-Armee zu entsenden.

Es kann und darf nicht heisen “die Franzosen gegen die Islamisten” Es muss heisen “Die Unterdrücker gegen den Rast der Welt”.

Wir müssen zeigen, das es uns nicht um das Zurückdrängen irgendeiner, wenn auch noch so Radikalen, Glaubenströhmung geht, sondern um den Schutz der Zivilbevölkerung.

Wieso wird Krieg immer als sinnvolle Lösung angesehen? Wieso wird erst jetzt überhaupt interveniert? Nach dem Militärputsch, der nicht von einer Mehrheit der Bevölkerung getragen wurde, hat das im Westen kaum jemanden interessiert, zu dem Zeitpunkt hätte man u.U. noch politisch einschreiten können.

Ich sehe das hier in Indien (Meine Kommilitonen sind fast alle aus der Geld und Macht Oberschicht), Sie halten eine starke Armee für wichtiger als Hunger, Armut, nichtexistente Bildung und die vielen anderen Probleme des Landes zu lösen.

Wir müssen endlich anfangen Kriege zu verhindern, nicht erst dann eingreifen wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist und dann ein paar Bomben werfen.

Der Wohlstand auf der Welt muss besser verteilt werden, ALLE Menschen brauchen Zugang zu Trinkwasser, Essen und vor alle BILDUNG. Nur wenn wir es schaffen eine solidarische globale Staatengemeinschaft zu schaffen, können wir Kriege womöglich auf Dauer verhindern.

yust my two cents

Categories: Allgemein, Ärger, Politik | Tags: , , , , , | 1 Comment

“Energiesparlampen”, Glühbirnen und LEDs

Eins vorweg, bis vor kurzem war ich ein großer Befürworter von Energiesparlampen (kompakt-Leuchtstoffröhren).

>50% Energieersparniss zu Glühbirnen sind doch was tolles! Oder nicht?

In letzter Zeit kommt das Quecksilber in den Energiesparlampen immer mehr in die öffentliche Wahrnehmung, Ein sehr gefährliches Nervengift.

Eine Zerbrochene Energiesparlampe stellt eine akute Gefahr für die Gesundheit – speziell von Kindern – dar und die Entsorgung ist genau wie bei der Atomenergie ein bisher nicht gelöstes Problem.

Wir haben für uns beschlossen, keine Energiesparlampen und (normale-)Leuchtsroffröhren mehr zu kaufen.

Nachdem uns vor etwa 2 Wochen das Flurlicht kaputt gegangen ist (50Watt Halogen E27) haben wir unsere erste LED”Birne” gekauft.

Der Anschaffungspreis ist im Vergleich noch sehr hoch, wir haben für eine “Philips LED mit 4Watt, 330LumenMeter (entspricht angeblich einer 30Watt Glühbirne) mit E27 Sockel 9,99€ bei Obi bezahlt (müsste die hier sein).

Das Licht ist wesentlich angenehmer als das einer ESL und geht sofort an ohne Vorwärmzeit…

Auch LEDs werden nicht ideal sein, aber mit weniger Giftstoffen und geringerem Stromverbrauch allemal besser als die Kompakt-Leuchtstoffröhren.

Ich empfehle jedem den Film “Bulp Fiction” (gibt es komplett auf Youtube)

httpv://www.youtube.com/watch?v=80QO9PwqlL0

Farewell!

Categories: Allgemein, Ärger, Politik, Ressourcen sparen, Technik, Uncategorized, Wohnung | Tags: , , , , , | Leave a comment

[Empfehlung]Die Podcasts meines Vertrauens

Ich höre momentan sehr viele Podcasts (das sind gesprochene Audioaufzeichnungen) und möchte euch mal meine Favoriten näher bringen.

Technik, Kultur, Wissenschaft

Das Chaosradio, die Monatliche Sendung des CCC ( Chaos Computer Club) im Radio Fritz ist der Standartpodcasts für Nerds aber auch “normale” Menschen, hier geht es vor allem um Computertechnologien und (Netz-)Politik .

Im technischen Bereich stellt CRE (Chaos Radio Express) einen der ausführlichsten, längsten und gut produziertesten Podcast dar. Tim Pritlove bietet seinen Gästen die Möglichkeit über die Aspekte des modernen Lebens zu reden. Themen gehen von Brettspielen über Bierbrauen zum Gehirn und weiter zu Medien und Computern.

Der SunPod “Der sonnige PodCast: Solarkocher und Elektrofahrzeuge” befasst sich außer den im Titel genannten Themen auch mit Energiepolitik, kulturellen Aspekten der Energiewende, postwachstums Ökonomie, Gemeingütern und vielem mehr.

Der Raumzeit Podcast der ESA und des deutschen Institut für Luft und Raumfahrt wird auch von Tim Pritlove produziert und dreht sich um die verschiedenen Projekte und Missionen der (europäischen) Raumfahrt.

Politik

Der Podcast von Frank Rieger und Felix “fefe” von Leitner ist wie der Name sagt Alternativlos!. Hier geht es auf sehr hohem Niveau um Politik im Allgemeinen, mit hochkarätigen Gästen. Leider gibt es hier viel zu selten neue Episoden.

Newz of the World ist eine wöchentliche News-aufarbeitungs-Sendung von Bicycl-Mark und Tim Pritlove. Hier werden sehr interessante Themen in englischer Sprache behandelt die von den Mainstream-Medien links liegen gelassen werden. Die Themen gehen von Welt und Kriesenpolitik über Projekte hin zur Netzpolitik.

Das Logbuch:Netzpolitik behandelt mit Tim Pritlove und Linus Neumann behandelt Netzpolitische Themen je nach aktuellen Anlässen.

Unterhaltung

Im Bereich Unterhaltungspodcasts hat der “Kleinkünstler” und Radiomoderator Holger Klein mit seinen “wrint” Podcasts so einiges zu bieten. “Wer redet ist nicht tot” ist eine Sammlung verschiedener Formate mit Interviews vor Ort oder am Telefon, Alltagsaufbereitung in unterhaltender Form.

NSFW, “Not Safe for Work” ist ein “Laberpodcast” von Holger Klein und Tim Pritlove, Unterhaltsam und meiner Meinung nach perfekt für Zugfahrten und die Hausarbeit.

Die Mikrodilettanten, Nicolas Semak, Phil Schmidt und Gero Langisch produzieren mehr oder weniger regelmäßig  einen sehr unterhaltsamen Alltagsthemen-Laberpodcast.

—–

Viele weitere, vom wahrscheinlich einzigen deutschen hauptberuflichen Podcaster Tim Pritlove gibt es auf der Seite seines Studios METAEBENE.

Alle hier aufgeführten Podcasts sind Kostenlos zu haben und wurden (mit Ausnahme von Raumzeit) als Hobbyprojekte finanziert. Die macher freuen sich aber immer über Spenden per flattr.

Es gibt noch viele weitere Podcasts im WWW aber die oben genannten sind meine persönlichen Favoriten.

 

über Empfehlungen als Comment freue ich mich sehr!

Farewell!

 

Categories: Allgemein, Internet, Politik, Technik | Tags: , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Die Springerpresse und Israelische Kriegspolitik

Als ich eben den Artikel “Israel bereitet sich auf 30-tägigen Krieg vor” gelesen habe, ist mir das kotzen gekommen.

Das die Verantwortlichen bei Springer schon immer zu 100% hinter Israel stehen und eine sehr Islamophobe Berichterstattung zu dem Handwerkszeug der dort arbeitenden “Journalisten” gehört ist ja auch nichts neues.

Aber was stört mich dann so an dem Artikel?

Es wird über die Zivilschutz-Vorbereitungen der israelischen Regierung bzw. des Militärs auf die mögliche Reaktion des Iran auf einen israelischen Angriffskrieg gesprochen, über Profiteure vom Schutzraumbau und Schwangere die nicht wissen ob Sie das Land verlassen sollen.

Kein Wort fällt über die Unnötigkeit und Absurdität dieses Krieges. Kein Wort der Kritik an einem geplanten Angriffskrieg.

Es ist mir schleierhaft wie eine solche populistische Kackscheiße die hier von der Welt abgesondert wird mit den Grundsätzen einer Demokratie in Einklang zu bringen ist.

Gerade wir deutschen sollten uns unserer Geschichte bewusst sein und alles in unserer macht stehende tun um Kriege auf der Welt zu verhindern. Sowas wird mit einer Kanzlerin allerdings nicht passieren, die Sätze wie “Die Sicherheit Israels ist nicht verhandelbar” von sich gibt.

Wir deutschen (und dar Rest dar Welt) schützen ein Land das Völkermord begeht und nun schon wieder einen Krieg beginnen will anstatt das wir alle gemeinsam eine Lösung suchen wie Moslems, Juden, Christen und alle anderen Menschen friedlich miteinander ohne Hass und Gewalt leben können.

Liebe WELT, auf so etwas hinzuarbeiten wäre gute journalistische Arbeit.

Categories: Allgemein, Ärger, Politik | Tags: , , , , , , | 3 Comments

Paul Watson auf der Flucht?

Die Zeitungen melden: Walschützer Watson auf der Flucht

Angeblich soll er gegen die Auflage verstßen haben sich täglich bei der Polizei zu melden, seit er wieder auf Kaution auf freiem Fuß ist. Ich habe ja über die Verhaftung geschrieben.

Aufgrund der Unfähigkeit der deutschen Justiz halte ich die Flucht, sollte er wirklich geflohen sein für vollkommen gerechtfertigt.

Die Welt braucht Paul Watson bei Aktionen auf See und nicht in beim Däumchendrehen in Deutschland.

Hier macht sich die deutsche Justiz mal wieder zur Erfüllungsgehilfin der Umweltsünder, Raubfischer, Robbenkiller, Wahl-Schlächter und Co. aber das sind wir ja nicht anders gewohnt.

Ich hoffe das Sea Shepherd dadurch weiteren Zulauf und Unterstützung bekommt!

Farewell!

Categories: Allgemein, Ärger, Politik | Tags: , , , | Leave a comment

offener Brief an Justizminister Leutheusser-Schnarrenberger

Paul Watson ist immer noch nicht auf freiem Fuß.

http://www.seashepherd.org/news-and-media/sos-paul-watson.html

Aus diesem Grund hier mein offener Brief an unsere Justizministerin.

Sehr geehrte Frau Leutheusser-Schnarrenberger,

wie Sie sicher wissen, befindet sich der Gründer der Umweltschutzorganisation Sea Shepherd, Kapitän Paul Watson zur Zeit in Deutschland und ist nur auf Kaution aus dem Gefängnis entlassen worden ohne die Bundesrepublik verlassen zu dürfen.

Es steht außer Frage, dass die BRD dem Interpol Haftbefehl folgen musste und Paul Watson am Flughafen Frankfurt festgenommen wurde.

Mittlerweile ist allerdings einige Zeit vergangen,  Interpol hat die “Red Notice” zurückgezogen und es ist offensichtlich das dieser Haftbefehl politisch motiviert ist.

Gerade wir deutschen sollten sehr vorsichtig sein, politisch motivierte Justiz zu unterstützen.

Es ist zu befürchten, das Paul Watson im falle einer Auslieferung nach Costa Rica seine Verhandlung nicht erleben wird da die Haiflossen und Raubfischrei Mafia ihn Tod sehen wollen.

Sollten Sie einer Auslieferung zustimmen oder sich einer solchen nicht in den Weg stellen, haben Sie persönlich Blut an ihren Händen, das Blut eines der engagiertesten  Menschen die wir momentan auf diesem Planeten haben.

Diese Welt braucht Menschen wie Kapitän Paul Watson! Machen Sie sich nicht zur Erfüllungsgehilfin und sorgen Sie für GERECHTIGKEIT.

Ich bitte Sie, sich ein paar Gedanken zu machen. Sprechen Sie mit Kapitän Paul Watson! Lassen Sie Paul Watson frei! Setzen Sie sich in der Regierung aktiv dafür ein, das geltendes Umweltrecht überall auf der Welt durchgesetzt werden und machen Sie die Aktionen von Sea Shepherd dadurch unnötig.

Vielen Dank für ihre Bemühungen

Mit freundlichen Grüßen

Philipp Gürth

P.S. Dieses Schreiben habe ich auf meiner Website philipp-guerth.de veröffentlicht. Ihre Antwort werde ich dort veröffentlichen wenn Sie dem nicht ausdrücklich widersprechen.

Categories: Allgemein, Ärger, Politik | Tags: , , , | 1 Comment

roter Umschlag? Annahme verweigert!

Heute war es soweit.

Um 0825MESZ klingelt es und die nette Postbotin “beglückt” uns mit der BILD.

Wie zu erwarten war hatten wir einen roten A4 Umschlag im Briefkasten, im Treppenhaus lagen 6 Bildzeitungen.

Da wir in einem acht Parteien Haus leben, und eine Nachbarin kurz vor mir an den Briefkästen war, gehe ich davon aus, das meinem Widerspruch hier soweit entsprochen wurde.

Da ich aber nicht bereit bin “Post” in irgend einer Form vom Axel Springer Verlag anzunehmen, geht der rote Umschlag ungeöffnet in den nächsten gelben Briefkasten.

Vielen Dank liebe Bild für Papier- und Energieverschwendung, Müllproduktion und Volksverhetzung – seit 60 Jahren.

Farewell!

Categories: Allgemein, Ärger, Politik | Tags: , , | Leave a comment

Keine Bild in meinem Briefkasten

Klick auf das Bild für mehr Infos!


Kampagne: Alle gegen Bild

Farewell!

Categories: Allgemein, Politik | Tags: , , , | Leave a comment

Der Präsident ist weg! Hoch lebe der Präsident???

So,

wie zu erwarten war ist “unser” Bundespräsident Christian Wulff heute zurückgetreten – einige Wochen zu spät.

Jetzt liegt es an den berliner Piraten, den Linken und den Grünen, den einzige tragbaren Präsidenten vorzuschlagen.

 

GEORG SCHRAMM FOR PRESIDENT!

http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Schramm

Hier das etwas ältere Video aus “Neues aus der Anstallt” zu seiner Kandidatur zur letzten Bundespräsidentenwahl:

httpv://www.youtube.com/watch?v=Pa3TF7lbe3A

Und hier noch weitere verdammt gute Videos:

httpv://www.youtube.com/watch?v=RkNddCXSLvM

httpv://www.youtube.com/watch?v=urvK7_OCpjQ

Schramm ist UNSER Mann!

Update:

Fefe siht das ähnlich! http://blog.fefe.de/?ts=b1c35008

Categories: Allgemein, Ärger, Politik | Tags: , , , , | Leave a comment

Create a free website or blog at WordPress.com.